Sonntag, 9. September 2012

Post aus meiner Küche.......




 Sorry, habe wohl mal wieder nicht richtig gelesen........(PEINLICH) ganz rot werd..........

ok, was ist passiert...... ich sollte nicht das Posten was ich bekommen habe sondern das was ich versende.
UUUUPss. Während der Zubereitung und Verpackung habe ich mich leider nicht auf das fotografieren konzentriert. Ich wollte es doch sooo schön verpacken das alles möglichst heil ankommt....
Also nun müssen wir hier mitnur zwei Bildern auskommen und Ihr habt genügend Phantasie Euch den Rest vorzustellen.
Das Thema lautet Picnick...
Ich habe dafür kleine Frikadellen aus indischen roten Linsen gemacht dazu ein Kartoffel Fladenbrot und eine Karottencreme zum Nachtisch gab es ein Cheesecake to go und um den Durst zu löschen einen Bambusblättertee mit Holunderblütensirup.



 Hier könnt Ihr die Linsen Frikadellen und das Brot sehen.



Hier kommen auch die Rezepte


Fladen Kartoffelbrot a la Seelenwerk
 
Hierfür  bitte ein Kilo Mehl mit 200 g Kartoffelpüreeflocken, 2 Eßl. Salz und einem 1 Eßl. Zucker mischen.
Ein Würfel Hefe in etwas warmen Wasser auflösen dazugeben und alles mit einen knappen Liter Wasser zu einem etwas klebrigen Teig verarbeiten. Das ganze nun für 3 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen den Teig darauf geben mit etwas Olivenöl auf das Backblech verteilen und in kleinen Vertiefungen etwas Olivenöl träufeln. Nach Wunsch mit Salz Kräutern odser Saaten bestreuen. Bei 200 Grad umluft 10 Min. backen dann die Temperatur runterdrehen auf 175 grad und 15 Min. weiterbacken.
Wie Ihr sehen könnt habe ich mich beim bestreuen für Sesamsaat und Zwiebelsaat entschieden.



Karottencreme
 
Für diese leckere Creme benötigt man eine kleine Zwiebel die man in etwas Butter anschwitzt. Es folgen 250 g kleingeschnittene Karotten 120 g Butter 140 g Tomatenmark Oregano Thymian Pfeffer und Salz. Das ganze unter Rühren solange einkochen bis es soweich ist das es mit einem Pürierstab zu einer Creme wird.
Käsekuchen im Glas
 
den Ofen auf 160 Grad vorheizen. 150 g Magerquark 300 g Frischkäse 1/2 Teel Vanillepaste 30 g Zucker 20 g Mehl 1 großes Ei zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die Masse in 4 Weckgläser (300g) verteilen. Die Gläser offen auf ein Blech stellen und in den Ofen Schiben 2 . Schine von unten und 20 Minuten backen, danach auskühlen lassen.
8 Haferkekse zerkrümmeln und mit 40 g flüssiger Butter verrühren und auf einem Blech das mit Backpapier ausgelegt wurde 10 Minuten im Ofen bei 160 Grad rösten.
Einen Eßl. Zucker in einem Topf zum schmelzen bringen und mit 200 ml Beesm (Berrengenever) zugeben und zur Hälfte einkochenlassen. 300 g kleingeschnittenen Nektarinen zugeben und 10 Min köcheln lassen.
I Tl. Stärke mit etwas Wasser anrühren zu den Nektarinen geben und aufkochen lassen. Wenn alles abgekühlt ist den Kompott und die Kekskrümmel im Glas schichten und verschließen.


Linsen Bratlinge
 
Hierfür habe ich rote indische Linsen mit Gemüsebrühe und einigen Gewürzen ca 15 Minuten gekocht. Mit etwas Tamarindenpaste abgeschmeckt. Roten Thaireis gekocht. Alles miteinander vermengt kleine Bratlinge geformt und in etwas Öl kurz ausgebraten.



Ich Hoffe es war etwas für Euch dabei.
Liebe Grüße 
Iris

1 Kommentar:

butterzeugs hat gesagt…

Hallo Iris, das ist ja toll, dass du die Rezepte gepostet hast. Wollte doch die Frikadellen so gern nachmachen. Wünsche dir ein schönes Wochenende.